DozentInnen der VHS Bremen





Unsere Ziele und Forderungen


Politische Begründung

Die Bremer Regierungskoalition betont in ihrer Koalitionsvereinbarung "Bremen 2030 – Land mit Zukunft": "Ein kontinuierlicher Bildungsweg ... bis zur Weiterbildung fördert den sozialen Zusammenhalt und sichert sowohl den Erhalt der Erwerbsfähigkeit als auch die Teilhabe an der Gesellschaft und die Wahrnehmung der Bürgerrechte."

Wir Dozent/innen bekräftigen, dass dieses Bekenntnis zur Weiterbildung ... zunehmender Infragestellung der Demokratie von rechts kein Lippenbekenntnis bleiben darf. Wir möchten diese Weiterbildung professionell und engagiert ermöglichen - das geht aber nicht zu einem "symbolischen" Honorar, bei dem unsere Qualifikationen und Kompetenzen keine entsprechende Anerkennung und leistungsgerechte Bezahlung finden. Deshalb begrüßen wir, dass in der Koalitionsvereinbarung versprochen wird: "Wir wollen die Träger politischer Bildung gezielt dabei unterstützen, ihren Auftrag im Prozess gesellschaftlichen Wandels zu erfüllen und einen Beitrag zur Stärkung demokratischer Prozesse zu leisten." ... "Förderanteile sind gegebenenfalls zu erhöhen. Dies gilt auch für den Bildungsurlaub, den wir aufwerten und die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer steigern wollen."

Dafür sind auch deutlich höhere Honorare der VHS-Kursleiterinnen und -Kursleiter unabdingbar!